Die neue Erbschaftsteuer ist da

Der Bundesrat hat am 14. Oktober 2016 die Änderung des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes in Bezug auf die Übertragung von Betriebsvermögen verabschiedet, nachdem fast zwei Jahre um eine Einigung gerungen wurde.

Dem Kompromissvorschlag nach sollen Firmenerben – unter bestimmten Voraussetzungen – auch künftig überwiegend von einer Erbschaftsteuer verschont bleiben. Doch was bedeutet die Reform für Unternehmen? Welche neuen Regelungen wird es hier geben? Unsere Steuer- und Rechtsexperten haben den langwierigen Prozess von der Forderung des Bundesverfassungsgerichts nach Änderungen des bestehenden Gesetzes im Dezember 2014 bis zum heutigen Tag mit der Zustimmung des Bundesrates beobachtet und begleitet und geben Antworten auf diese Fragen.

Das neue Gesetz wird rückwirkend zum 1. Juli 2016 gültig, so dass das bisherige ErbStR nur noch für Übertragungen vor dem 1. Juli anwendbar ist.

Erbschaftsteuerreform – was sich ändern wird

ErbSt bei der Übertragung von KMU

Bundesrat.JPG
Dammertz.JPG

ErbSt bei der Übertragung von Großunternehmen

ErbSt bei der Übertragung von Familienunternehmen

Vosseler.JPG
Schult.JPG

Weitere Informationen zur Erbschaftsteuerreform

Want to know more?