Aus Zwei mach Eins

17.03.2017 – Leipziger Standort von Roever Broenner Susat Mazars feiert Zusammenzug in gemeinsame Büroräume.

Aus Zwei mach Eins: Nach dem erfolgreichen Zusammenschluss von RBS RoeverBroennerSusat und Mazars haben die Leipziger Partner der Gesellschaft gestern zu einem feierlichen Empfang anlässlich des Zusammenzugs in die gemeinsamen Büroräume geladen. Rund 70 Gäste, darunter Unternehmer aus der Region sowie weitere Vertreter aus Wirtschaft und Politik, waren der Einladung gefolgt und feierten gemeinsam mit den Partnern und ihren Mitarbeitern die Bürozusammenführung am Leipziger Standort.

„Die zunehmende Komplexität, die Digitalisierung und die Globalisierung sind die Herausforderungen unserer Zeit. Ihnen müssen wir begegnen und dies können wir am besten gemeinsam“, eröffnete der Leipziger Partner Niels Bahr den Empfang. Vertrauen und Zutrauen seien hierfür ausschlaggebend, die Grundlage für gemeinsam erfolgreiches Wirken – im Team und mit den Mandanten. Den jüngsten Schritt der Bürozusammenführung feierten die zahlreichen, auch die vom BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Regionalverbund Leipzig) geladenen Gäste in DIE TAGUNGSLOUNGE. Vis-à-vis zu den nunmehr gemeinsamen Büroräumen der 35 Mitarbeiter im Leipziger Zentrum in der Petersstraße am Markt.

Auch über die Leipziger Stadtgrenze hinaus fand die Veranstaltung Beachtung. Der Gastredner des Abends Dr. Guido Heinen, Leiter des „Wissenschaftlichen Dienstes“ des Deutschen Bundestags, sprach in seinem Impulsvortrag über das Spannungsfeld Wirtschaft und Medien und über Informationsbeschaffung und -weitergabe in der heutigen Zeit. „Wir alle sind angewiesen auf treuhänderische Informationsketten, dass diese verlässlich sind und dass sie funktionieren“, so Dr. Heinen. Dennoch dürfe der eigene Verstand bei der Informationsweitergabe nicht ausgeschaltet werden. Hinzu komme, dass in Zeiten des Internets der Informationsfluss zwar immer breiter, aber nicht tiefer werde.

„Die treuhänderische Informationskette – sie ist die Verbindung zu unserer Branche“, so Bert Franke, Leipziger Partner von Roever Broenner Susat Mazars. Dieses Element sei nicht nur für die Medienbranche wichtig und ausschlaggebend, wie Gastredner Dr. Heinen betont habe, es gelte auch für die Beziehung zwischen Roever Broenner Susat Mazars und dem Mandanten. „Der Zusammenzug der Büros stärkt uns dabei weiter und bekräftigt uns auf unserem Weg“, sagte Uwe Ehrsam, Partner in Leipzig.

Bei Buffet und Getränken tauschten sich die Gäste bei der anschließen-den Abendveranstaltung aus. Der Pianist Christian Pommnitz sorgte am Klavier für die musikalische Gestaltung.