Versicherungsmathematik

Der Bereich Versicherungsmathematik bietet unseren Mandanten das gesamte Spektrum aktuarieller Dienstleistungen.

Unsere Spezialisten zeichnen sich durch hohes Fachwissen aus. Nach einer mathematischen und wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulausbildung erwerben sie weiteres Spezialwissen im Rahmen der Ausbildung zum Aktuar durch die Deutsche Aktuarvereinigung e.V. (DAV) und das Institut der versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung e.V. (IVS).

Versicherungsmathematik umfasst folgende Dienstleistungen

  • Jahresabschlussprüfungen bei Versicherungsunternehmen, Pensionskassen und berufsständischen Versorgungswerken 
  • Bewertung von Versicherungsunternehmen nach Ertragswertverfahren, Berechnung eines Embedded oder Appraisal Value 
  • Mitwirkung bei Transaktionsberatungen im Versicherungsbereich, insbesondere Durchführung von Due-Diligence-Prüfungen 
  • Bewertung von Schadenreserven nach aktuariellen Grundsätzen (sog. „Chain Ladder“-Verfahren) 
  • Aktuarielle Prüfung und sonstige Beratung von Lebens-, Kranken- und Sachversicherungsunternehmen, Pensionskassen und Pensionsfonds 
  • Übernahme der Funktion des Verantwortlichen Aktuars i. S. v. § 11a VAG 
  • Erstellung versicherungsmathematischer Gutachten nach deutschen (HGB/EStG) und internationalen Rechnungslegungsvorschriften (IFRS/US-GAAP) zur Bewertung von Pensionszusagen und ähnlicher Verpflichtungen (Altersteilzeit, Jubiläum etc.) 
  • Prognoserechnung zur Entwicklung der künftigen Altersversorgungsaufwendungen 
  • Sonstige Beratungsleistungen auf dem Gebiet der (betrieblichen) Altersversorgung, Verwaltung von Versorgungswerken

Haben Sie Fragen oder weiteren Informationsbedarf?

* : mandatory fields

Your personal data is collected by Mazars in Germany, the data controller, in accordance with applicable laws and regulations.
Fields marked with an asterisk are required. If any required field is left blank, it will not be possible to process your request.
Your personal data is collected for the purpose of processing your request.

You have a right to access, correct and erase your data, and a right to object to or limit the processing of your data. You also have a right to data portability and the right to provide guidance on what happens to your data after your death. Finally, you have the right to lodge a complaint with a supervisory authority and a right not to be the subject of a decision based exclusively on automated processing, including profiling, that produces legal effects concerning you or significantly affects you in a similar way.

Share