20 Jahre Tonnagesteuer

12.06.2019 – Das Jahr 2019 ist nicht nur das Jahr des 250. Geburtstags von Alexander von Humboldt. Auch die Tonnagesteuer feiert einen runden Geburtstag.

Im Jahr 1989 beschloss die EU-Kommission aufgrund der unterschiedlichen Beihilfesysteme für die Schifffahrt in den einzelnen Mitgliedsstaaten erste Leitlinien. Im Rahmen der Überarbeitung in den 90er-Jahren wurde die Tonnagesteuer in der EU eingeführt. Nachdem Griechenland, Norwegen und die Niederlande die Tonnagesteuer bereits im Jahr 1996 einführten, folgte dann im Jahr 1999 die Einführung in Deutschland. Andere Staaten der EU folgten.

Das Ziel der EU-Kommission, einheitliche Regelungen für die Beihilfe im Sektor der Schifffahrt zu schaffen, wurde grundsätzlich erreicht. Dennoch ist festzuhalten, die sich die Ausgestaltung der Tonnagesteuer in den einzelnen Mitgliedsstaaten in Teilbereichen unterscheidet.

Dies ist ein Beitrag aus unserem Shipping-Newsletter 2-2019. Die gesamte Ausgabe finden Sie hier . Sie können diesen Newsletter auch abonnieren  und erhalten die aktuelle Ausgabe direkt zum Erscheinungstermin.

Wen wir beraten

Shipping

Die Marktgegebenheiten in der Schifffahrtsindustrie ändern sich stetig und rasant, Schifffahrtsunternehmen müssen daher sehr flexibel planen und agieren. Zudem bringen steigende Anforderungen beim Umweltschutz, das Thema Nachhaltigkeit sowie neuste Entwicklungen in der Digitalisierung zahlreiche Herausforderungen für die Branche: Nur wer mithält und sein Unternehmen anpasst, kann langfristig am Markt und im Fahrwasser des Wettbewerbs bestehen.