Länderrisiken in der Planungsrechnung und ihre Auswirkungen auf die Unternehmensbewertung

05/2015 Betriebs-Berater: Susann Ihlau / Hendrik Duscha / René Köllen

Vor dem Hintergrund der derzeitigen Entwicklungen in der internationalen Geldpolitik und den wirtschaftlichen Folgen von politischen Konflikten stehen global tätige Unternehmen vor der Herausforderung, Länderrisiken in der Planungsrechnung adäquat abzubilden. Dient die Planungsrechnung neben der internen Steuerung auch einer Unternehmensbewertung, z. B. für Zwecke einer Transaktion oder eines Wertminderungstests einer Beteiligung, ist der Einfluss von Länderrisiken auf den Zähler und den Nenner des Bewertungskalküls zu analysieren.

Da sich bisher weder in der Praxis noch in der Rechtsprechung eine einheitliche Vorgehensweise herausgebildet hat, gibt der nachfolgende nBeitrag zunächst einen Überblick über die Auswirkungen von Länderrisiken auf die Planungsrechnung. Anschließend werden die speziellen Problemkreise der Unternehmensbewertung und die in der Praxis vorzufindenden Lösungsansätze aufgezeigt.

Document

Länderrisiken in der Planungsrechnung und ihre Auswirkungen auf die Unternehmensbewertung

Länderrisiken in der Planungsrechnung und ihre Auswirkungen auf die Unternehmensbewertung