Dr. Mandy Babisch verstärkt als Salary Partnerin das Health Care Team bei Mazars

01.07.2021 – Berlin. Das Health Care Team von Mazars wächst weiter. Mit der promovierten Wirtschaftswissenschaftlerin und Steuerberaterin Dr. Mandy Babisch (42) steigt zum 1. Juli am Standort Berlin eine Expertin ein, die über umfassende Praxiserfahrung in der steuerlichen Beratung von Krankenhäusern und anderen Gesundheitsunternehmen verfügt, einschließlich der Besonderheiten, die sich in steuerlicher Hinsicht für gemeinnützige Träger ergeben.

Bei Mazars trifft die Steuerberaterin auf eine etablierte Praxisgruppe Health Care unter der Leitung von Dr. Daniel Ruppelt. Dr. Babisch wird das Team in allen steuerlichen Themen maßgeblich unterstützen und Kliniken bei deren Digitalisierung beraten.

Die vergangenen zehn Jahre war Dr. Babisch in der Charité Berlin unter anderem für den Aufbau und die strategische Entwicklung der Steuerabteilung verantwortlich. Weiterhin hat sie maßgeblich diverse Digitalisierungsthemen vorangetrieben. So hat sie beispielsweise die Automatisierung der steuerbezogenen IT-Prozesse und die Implementierung eines funktionierenden Tax-Compliance-Management-Systems (Tax-CMS) forciert.

„Der Gesundheitssektor erfährt in den letzten Jahren einen starken Wandel und steht nicht erst seit der Pandemie im Fokus der Öffentlichkeit. Wir freuen uns daher sehr über den Start von Dr. Mandy Babisch. Mit ihrer einschlägigen Praxiserfahrung können wir künftig Kliniken und Gesundheitseinrichtungen noch individueller bei ihren Fragestellungen beraten“, so Dr. Christoph Regierer, Managing Partner bei Mazars in Deutschland.

„Ich freue mich, in die Steuerberatung zurückzukehren und insbesondere den Health-Care-Bereich Tax bei Mazars zu verstärken. Aufgrund der sich immer schneller verändernden Rahmenbedingungen, vor allem durch die Änderung der (Steuer-)Gesetze, Rechtsprechung und die restriktivere Auffassung der Finanzverwaltung, ist ein multidisziplinärer Betrachtungsansatz mit den Bereichen Legal, Public Sector und IT essenziell. Dies macht den Health-Care-Bereich zu einem spannenden, interessanten und wachstumsstarken Beratungsfeld“, erklärt Dr. Mandy Babisch.

Ihre einschlägige Berufserfahrung runden mehrere Jahre bei einem renommierten privaten Krankenhausanbieter, in einer Big-4-Beratungsgesellschaft sowie in der Landesfinanzverwaltung NRW ab. Während dieser Zeit promovierte Mandy Babisch auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften mit einer Analyse der steuerlichen Folgen bei Umstrukturierungen von Krankenhäusern vor dem Hintergrund des Gemeinnützigkeitsrechts.

Mazars war zuletzt im Public & Social Sector gewachsen. Mit dem Einstieg von Dr. Matthias Haß im März 2021 und Dr. Alexander Becker im Januar 2021 als Salary Partner hat sich die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im öffentlichen Bereich stärker aufgestellt.

Zum 1. Juli wächst auch das Steuerteam um zwei weitere neue Kollegen: Fadi Ramadan und Martin Halling wechseln von KMPG zu Mazars in Deutschland. Mehr Informationen dazu in unserer Pressemitteilung.  

Über Mazars

Mazars ist eine international integrierte Partnerschaft, die auf die Bereiche Wirtschaftsprüfung, Steuern und Recht¹ sowie Accounting, Financial Advisory und Consulting spezialisiert ist. Wir sind in über 90 Ländern und Regionen der Welt tätig und greifen auf die Expertise von mehr als 42.000 Professionals zurück – mehr als 26.000 in der integrierten Partnerschaft von Mazars und mehr als 16.000 über die Mazars North America Alliance –, um Mandant*innen jeder Größe in jeder Phase ihrer Entwicklung zu unterstützen.

In Deutschland ist Mazars mit 94 Partner*innen und mehr als 1.700 Mitarbeiter*innen an zwölf Standorten vertreten und gehört mit einem Jahresumsatz von rund 182 Millionen Euro zu den führenden multidisziplinär aufgestellten Prüfungs- und Beratungsgesellschaften.

¹Wenn nach den geltenden Landesgesetzen zulässig.

Document

 Dr. Mandy Babisch verstärkt das Health Care Team bei Mazars
Dr. Mandy Babisch verstärkt das Health Care Team bei Mazars