News

Vertrauensschutz bei einvernehmlicher Streitbeilegung vor dem Finanzgericht

04.07.2017 – Einigen sich Finanzamt und Kläger vor dem Finanzgericht, den streitbefangenen Steuerbescheid aufzuheben und das Verfahren in der Hauptsache für erledigt zu erklären, liegt nach einem Urteil des BFH vom 6.7.2016 (X R 57/13) ein Verstoß gegen das Verbot widersprüchlichen Verhaltens vor, wenn das Finanzamt im Anschluss daran erneut einen inhaltsgleichen Bescheid (aufgrund einer anderen Rechtsgrundlage) erlässt.

Neues zur Firmenwagenbesteuerung

04.07.2017 – Nach neuester Rechtsprechung des BFH (VI R 2/15 und VI R 49/14, beide vom 30.11.2016) mindern Nutzungsentgelte und andere Zuzahlungen den geldwerten Vorteil aus der Nutzungsüberlassung. Allerdings ist eine Minderung lediglich bis zu einem Betrag von 0,- Euro möglich; ein als Werbungskosten zu berücksichtigender geldwerter Nachteil kann dadurch nicht entstehen. In dem einen Urteilsfall hatte der Arbeitnehmer die Kraftstoffkosten übernommen, der Arbeitgeber sämtliche anderen Kosten.

Änderungen beim häuslichen Arbeitszimmer

04.07.2017 – Nachdem der BFH in der Vergangenheit von einem objektbezogenen Abzug der Aufwendungen für ein Arbeitszimmer ausging, hat er jetzt in zwei Urteilen (VI R 53/12 und VI R 86/13) einen personenbezogenen Ansatz gewählt.

Versand von Spendenbescheinigungen per E-Mail

04.07.2017 – Zum Nachweis von Spenden reichte bereits in der Vergangenheit eine maschinell erstellte Zuwendungsbestätigung aus, wenn der Zuwendungsempfänger dem Finanzamt vorab sowohl die Nutzung des Verfahrens als auch das Erfüllen bestimmter Voraussetzungen angezeigt und die Einhaltung diverser Vorgaben explizit bestätigt hat (R 10b.1 (4) EStR).

IASB veröffentlicht die Interpretation IFRIC 23 Unsicherheit bezüglich der ertragsteuerlichen Behandlung

29.06.2017 – Der International Accounting Standards Board (IASB) hat am 7. Juni 2017 die Interpretation IFRIC 23 ‘Unsicherheit bezüglich der ertragsteuerlichen Behandlung’ verabschiedet. IFRIC 23 enthält Anwendungshinweise zur Bilanzierung von tatsächlichen und latenten Steuerschulden und –ansprüchen nach IAS 12, bei denen Unsicherheiten in Bezug auf die ertragsteuerliche Behandlung bestehen.

IASB veröffentlicht Entwurf zu Änderungen an IAS 16

29.06.2017 – Der International Accounting Standards Board (IASB) hat am 20. Juni 2017 einen Entwurf 'Sachanlagen — Einnahmen vor der beabsichtigten Nutzung (Vorgeschlagene Änderungen an IAS 16)' herausgegeben. Der Standardentwurf behandelt Einnahmen, die aus der Veräußerung von Artikeln entstehen, die produziert werden, während eine Sachanlage an den Ort und in den Zustand gebracht wird, die notwendig sind, um diese in der von der Unternehmensführung beabsichtigen Weise zu nutzen.

Share