Topics

Gesetz gegen aggressive Steuergestaltung

16.12.2016 – Mehr Steuergerechtigkeit, verbesserte Wettbewerbsbedingungen und eine effizientere Steuerpolitik: Die Empfehlungen der OECD von Oktober 2015 bilden die Grundlage einer Gesetzesinitiative, deren Entwurf der Bundestag am 1.12.2016 angenommen und der Bundesrat am 16.12.2016 zugestimmt hat: das „Gesetz zur Umsetzung der Änderungen der EU-Amtshilferichtlinie und von weiteren Maßnahmen gegen Gewinnkürzungen und -verlagerungen“. Das Gesetz soll am Tag nach dessen Verkündung in Kraft treten.

Brexit

51,9 Prozent der Briten haben sich im Referendum am 23. Juni 2016 für den Austritt Groβbritanniens aus der Europäischen Union entschieden. Dies ist nun bekannt. Die Wahlbeteiligung lag bei 72 Prozent – die höchste Wahlbeteiligung seit 25 Jahren.

Bundestagswahl 2017: Steuerthemen der Parteien

Am 24. September 2017 wählen die Deutschen einen neuen Bundestag. Der Wahlkampf für die Bundestagswahl 2017 hat längst begonnen, die Parteien versuchen mit diversen Themen, darunter auch zahlreiche Steuerthemen, bei den Wählern zu punkten. Doch wer verspricht eigentlich was, was würde welche Änderung bedeuten – und was ist überhaupt umsetzbar? Wir stellen Ihnen an dieser Stelle bis zur Bundestagswahl im September die Konzepte und angedachten Änderungen der Gesetzgebung der sechs Parteien, die voraussichtlich in den Bundestag einziehen werden, im Hinblick auf die wichtigsten steuerlichen Themen vor.

Digitalisierung

Der digitale Wandel bringt weitreichende Veränderungen mit sich – für die Menschen, die Gesellschaft, aber auch für Märkte und Unternehmen. Digitale Technologien beeinflussen immer stärker Handlungen und Arbeitsweisen, Lieferketten und Geschäftsmodelle. Innovation wie Datenaustausch in Sekundenbruchteilen bedeutet Potential für Wachstum, bedeutet jedoch auch, traditionelle Unternehmenskonzepte zu überdenken und anzupassen.

GoBD – Fitness-Test

Seit 2015 galt eine Übergangsfrist, doch wer sich seit dem 1. Januar 2017 nicht an die neue Steuervorschrift GoBD hält, für den kann es teuer werden. „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ heißt die neue Steuervorschrift vollständig, die dazu verpflichtet, Buchungen und geschäftliche Aufzeichnungen digital aufzubewahren. Wichtig dabei: Die Dateien dürfen nachträglich nicht veränderbar sein. Word und Excel reichen hier nicht aus. Betroffen von der neuen Regelung sind vornehmlich Kleinunternehmer und Freiberufler.

Governance & Responsibility

Ein Unternehmen erfolgreich zu führen heißt heute sowohl das operative Geschäft zu lenken als auch darüber hinaus Engagement als Unternehmen zu zeigen. An diesem Punkt setzt Governance and Responsibility an.

Integration von Flüchtlingen

Die angespannte politische Situation im Nahen Osten und in Teilen Afrikas hat zu einem sprunghaften Anstieg der Flüchtlingszahlen in europäische Länder geführt und zu einer Situation, die eine gesellschaftliche Veränderung für diese Länder bedeutet. Ein Teil der Geflüchteten wird in Deutschland bleiben und sich eine Zukunft aufbauen. Zu einer gelungenen Integration gehört neben dem Erlernen der Sprache und sozialem Anschluss die bezahlte Beschäftigung.

Internationalization of the Mittelstand

The Economist Intelligence Unit wrote a series of articles sponsored by Mazars focusing on five challenges facing SMEs venturing abroad for the first time. Indeed, the challenges of operating in an unfamiliar environment are daunting, but offer tremendous potential.

Nachfolge gestalten

Wer seine Nachfolge sichern und selbst gestalten möchte, sollte sich mit dem Thema Nachfolgeplanung beschäftigen – und das frühzeitig. Denn der richtige Zeitpunkt ist bei einer Vermögensübertragung häufig entscheidend. Eine rechtzeitige und individuelle Steuerplanung bietet Gestaltungsmöglichkeiten, so dass der Generationenwechsel fließend eintreten kann.

Share