Finanzaufsichtsrecht

Das Finanzaufsichtsrecht bildet den gesetzlichen Handlungsrahmen für Akteure des beaufsichtigten Finanzmarkts. Die regulatorischen Anforderungen bedeuten eine große Herausforderung für Finanzunternehmen, die diese Regelungen in ihre Geschäftsprozesse integrieren müssen. Daraus ergibt sich die zentrale Frage, wie Finanzunternehmen die regulatorischen Herausforderungen in Deutschland und in den globalen Märkten für profitables Wachstum oder strategische Neuausrichtungen nutzen können.

Ein Rechtsrahmen, der sich kurzfristig und ständig ändert, ergänzende EU-Regulierungen sowie Anforderungen von Aufsichtsbehörden wie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) sind die wesentlichen Herausforderungen für Unternehmen im Bereich des Finanzaufsichtsrechts. Maßgeblich aufsichtsrechtliches Handeln muss zudem identifizierbar sein.

Unser Expertenteam besitzt eine langjährige und umfassende Kenntnis des beaufsichtigten Finanzmarkts. Mit einem multidisziplinären Ansatz mit Blick auf betriebswirtschaftlich sinnvolle Aspekte beraten unsere Experten Sie umfangreich und allumfassend im Sinne der „One-Stop-Shop“-Beratung – von der ersten Idee über die Umsetzung bis hin zur laufenden Beratung. 

Im Bereich Finanzaufsichtsrecht bieten wir Ihnen unter anderem folgende Beratungsleistungen an:

  • Strategische Beratung
  • Umfang der Erlaubnispflicht und Umsetzungsberatung (z. B. Prozesse, Handbücher, Ausstattung)
  • BaFin-Erlaubnis- und -Registrierungsverfahren
  • Eigenkapitalermittlung
  • Reporting-Anforderungen
  • EU-Passporting-Verfahren
  • Grenzüberschreitende Verwaltung von Alternativen Investmentfonds (AIF)

Beratung von Investmentstrukturen

  • Assetklassen-Fokus: Immobilien, Private Equity, Mezzanine/Debt, Renewables, Flugzeuge, Schiffe
  • Regulierte offene und geschlossene Fondsvehikel
  • Nichtregulierte Investitionsvehikel
  • Unternehmens- und Immobilien-Anleihestrukturen
  • Joint-Venture-Beratung
  • Beratung zu Investmentvehikeln in Luxemburg
  • Vertragliche und gesellschaftsrechtliche Beratung (einschließlich Fondsdokumentation)
  • Emissionsprospekt: Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB), Wertpapierprospektgesetz (WpPG), Vermögensanlagengesetz (VermAnlG)

Beratung bei Transaktionen/Finanzierungen

  • Regulatorische Transaktionsberatung (Inbound/Outbound)
  • Regulatorische Finanzierungsberatung

Beratung von Banken und Finanzdienstleistungsunternehmen

  • Strategische Beratung
  • Gründungsberatung und Erlaubnisverfahren
  • Wertpapierhandelsgesetz (WpHG)/MiFID II-Beratung (Prozesse und Vertriebsunterlagen/Schulungen)

Beratung von Fintech/Insurtech/Protech

  • Legal Operating Model (LOM) und Funktionsmodell für die Gründungsphase
  • Zulassungsverfahren nach Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG)/Kreditwesengesetz (KWG)
  • Beratung Wertpapierhandelsgesetz (WpHG)/Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG)
  • Vertragsgestaltung
  • Laufende regulatorische Beratung
  • Aufsichtsrechtliche Schnittstellenberatung mit IT-Recht/Datenschutzrecht/IP-Recht
  • Integration von Geldwäschegesetz-Prozessen
  • Beratung in Zusammenhang mit Investoren
  • Crowdfunding/Crowdlending

Beratung bei Outsourcing/Insourcing

  • Analyse von Outsourcing-Potenzialen
  • Grenzüberschreitende Auslagerungen
  • Vertragliche Umsetzung
  • Anzeigeverfahren
  • Post-Outsourcing-Prozessbegleitung
  • Insourcing-Prozessbegleitung

Beratung von Geschäftsleitern

  • Regulatorische Zulassungsverfahren
  • Haftungsberatung
  • Regulatorische Vergütungssysteme

Share