Governance, Risk & Compliance

Eine Abschätzung von Risiken und verantwortungsbewusstes Handeln: An dieser Stelle setzt Governance, Risk und Compliance (GRC) an – es beschreibt die drei wichtigsten Handlungsebenen im Unternehmen. Dabei ermöglichen koordinierte Prozesse und eine enge Verkettung der Managementbereiche eine genaue Überwachung der Risiken. Eine Unternehmensleitung, die ein ausgewogenes Wechselspiel der drei Aufgabengebiete beherrscht, die Integration verschiedener Handlungsfelder und -ebenen ansteuert und dabei vorgesehene Regulierungen berücksichtigt, stellt die Weichen für zielgerichtete Strategiesetzung und eine erfolgreiche Führung.

Eine Unternehmensleitung, die ein ausgewogenes Wechselspiel der drei Aufgabengebiete beherrscht, die Integration verschiedener Handlungsfelder und -ebenen ansteuert und dabei vorgesehene Regulierungen berücksichtigt, stellt die Weichen für zielgerichtete Strategiesetzung und eine erfolgreiche Führung.   

Unsere Definition von Governance, Risk und Compliance lautet: Synergieeffekte generieren, Sicherheit schaffen und Unternehmen erfolgreich lenken. Durch intelligente Zusammenführung und systematischen Austausch von Informationen und die Integration verschiedener Teilgebiete entsteht ein eigenes übergreifendes System innerhalb des Unternehmens, das Mehrwert schafft. Deshalb setzen wir auf die enge Verflechtung von Governance, Risk und Compliance: GRC ist ein ganzheitlicher Ansatz, der im Unternehmen zu Effizienzsteigerung führt. Mit dem Ziel, einen vollumfassenden und ganzheitlichen Blick auf die Prozesse im Unternehmen zu erlangen, Zusammenhänge aufzudecken und aus den daraus entstehenden Synergien eine transparente und erfolgreiche Unternehmensführung abzuleiten.                                                                                           

Themen

Aktuelles

Dienstleistungen

1.png

Internal Audit

Das Wachstum von Unternehmen, die Internationalisierung, zunehmende Komplexität und steigende...

Share