Roever Broenner Susat Mazars begleitet die DOREA-Gruppe beim Erwerb von fünf Procuritas-Pflegeeinrichtungen

10.07.2017 – Die DOREA-Gruppe, ein mittelständischer Betreiber von Pflege- und Senioreneinrichtungen mit Sitz in Berlin, übernimmt fünf Procuritas Senioreneinrichtungen, davon vier in Niedersachsen und eine in NRW. Die erworbene Unternehmensgruppe beschäftigt rund 315 Mitarbeiter und unterhält mehr als 400 stationäre und teilstationäre Pflegeplätze.

Durch den Zukauf wächst die vor zwei Jahren gegründete DOREA-Gruppe auf 36 Senioreneinrichtungen mit mehr als 2.600 Mitarbeitern und über 3.500 betreuten Senioren und psychisch erkrankten Personen.

Das Health-Care-Transaktions-Team von Roever Broenner Susat Mazars unter der Federführung des Rechtsanwalts-Partners Dr. Daniel Ruppelt stand DOREA zum fünften Mal bei einem erfolgreichen Abschluss einer Unternehmenstransaktion als Berater zur Seite. Unterstützt wurden die Rechtsanwälte aus dem Berliner Büro der Roever Broenner Susat Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH von den Hamburger Kollegen aus dem Bereich Financial Advisory Services um den Hamburger Partner Dr. Thoralf Erb sowie durch die steuerlichen Berater um den Berliner Partner Andreas Lichel und das Team von Dr. Ragnar Könemann.

Berater DOREA GmbH

Roever Broenner Susat Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (Berlin):

Dr. Daniel Ruppelt (Partner, Gesellschaftsrecht/M&A; Federführung), Dr. Tatjana Ellerbrock (Partnerin, Kartellrecht), Dr. Jan Christoph Funcke (Manager, Immobilienrecht), Hannes Göthel (Principal Associate, Gesellschaftsrecht/M&A), Saskia Herzberg (Associate, Gesellschaftsrecht/M&A), Filip Rajsic (Associate, Gesellschaftsrecht/M&A), Florian Brahms (Principal Associate, Energierecht), Norman Langhoff (Principal Associate, Medizinrecht), Dr. Moritz Ulrich (Associate, Medizinrecht), Sandra Preißler (Principal Associate, Arbeitsrecht)

Roever Broenner Susat Mazars Advisors GmbH & Co. KG (Hamburg):

Dr. Thoralf Erb (Partner, Federführung Financial), Mario Stürwald

Roever Broenner Susat Mazars GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft (Berlin):

Andreas Lichel (Partner, Federführung Tax), Dr. Ragnar Koenemann, Francois Chales de Beaulieu, Sebastian Braun

Berater Procuritas GmbH

FPS Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mbB (Berlin, Frankfurcht a.M.):

Christoph von Arnim (Rechtsanwalt), Dr. Georg Freiherr von und zu Franckenstein, LL.M. (UTS Sydney) (Rechtsanwalt)

Hintergrund

Das Rechtsanwaltsteam am Berliner Standort von Roever Broenner Susat Mazars verfügt über langjährige Erfahrungen im Gesundheitswesen. Ein besonderer Tätigkeitsschwerpunkt liegt auf der Beratung von Krankenhaus- und Pflegeheimträgern bei Transaktionen, Umstrukturierungen und in allen rechtlichen Fragestellungen im Rahmen des operativen Geschäfts. Hierbei nimmt die DOREA-Gruppe regelmäßig die Beratungsexpertise von Roever Broenner Susat Mazars in Anspruch.

So berieten die Rechtsanwälte aus dem Berliner Büro die DOREA-Gruppe bspw. beim Erwerb von elf Pflegeheimen der Meritus-Gruppe und zwei Pflegeheimen der Quality-Star-Gruppe (2016) und waren für die AMEOS-Gruppe beim Erwerb der Röpersberg-Gruppe (2017), beim Erwerb dreier DRK-Kliniken in Bremerhaven und Niedersachsen (2014), beim Erwerb des Sana-Ohre-Klinikums (2013) und der Salzlandkliniken (2012) jeweils in Sachsen-Anhalt tätig.

An der Seite privater Krankenhaus- und Pflegeheimträger berieten die Rechtsanwälte aus dem Berliner Büro von Roever Broenner Susat Mazars des Weitern zuletzt die Sana Kliniken AG beim Erwerb der auf Medizinproduktehandel spezialisierten Roeser-Gruppe und des Dreifaltigkeits-Krankenhauses in Köln-Braunsfeld (2017) sowie beim Erwerb des AGAPLESION Bethesda Krankenhauses in Stuttgart (2016), bei der Veräußerung zweier Seniorenzentren in Düsseldorf an das Deutsche Rote Kreuz (2016) sowie beim Erwerb der Kliniken Landkreis Leipziger Land in Sachsen (2014) und der Kliniken Landkreis Biberach in Baden-Württemberg (2013). Zudem übernahmen sie die Post-Merger-Integration Klinikum Offenbach in Hessen (2013).

Neben privaten Klinikketten berät Roever Broenner Susat Mazars regelmäßig kommunale Träger. Beispielhaft für die Beratung kommunaler Transaktionen ist eine der ersten größeren Transaktionen seit mehreren Jahren auf dem Berliner Gesundheitsmarkt, der Erwerb des Ida-Wolff-Krankenhauses durch den kommunalen Gesundheitskonzern Vivantes (2013), sowie der Erwerb zweier katholischer Krankenhäuser in Südhessen durch das Klinikum Darmstadt (2015). Darüber hinaus steht Roever Broenner Susat Mazars mit seinem multidisziplinären Health-Care-Experten-Team Krankenhausträgern auch im operativen Geschäft beratend zur Seite.

Downloads

Kontakt

Share